Iphone reservekopie downloaden

Sobald Sie Ihr iPhone oder iPad über iCloud sichern, werden Ihre Konten, Dokumente und Einstellungen gesichert. für Apps, iCloud nur die zusätzlichen Daten und Einstellungen, nicht die Apps selbst. Schließlich können die Apps mit Verlust wieder aus dem App Store heruntergeladen werden, so dass es keinen Sinn hat, komplette Apps zu sichern. Das würde unnötigen Zeitverkehr, Datenverkehr und Speicherung kosten. Beim Erstellen einer lokalen Sicherung werden Sie möglicherweise darüber informiert, dass Käufe gefunden wurden, die sich nicht auf dem Computer befinden. Sie können diese Einkäufe übertragen, müssen dies jedoch nicht tun. Wenn Sie die Einkäufe mit Ihrer üblichen Apple-ID getätigt haben, können Sie sie auch zu einem späteren Zeitpunkt von iTunes oder dem App Store herunterladen. Was Sie mit iCloud nicht speichern können, sind Apps: Sie müssen sie erneut herunterladen, wenn Sie ein iPhone wiederherstellen. Diese werden übertragen, wenn Sie ein Backup von einem PC auf einem iPhone zurückerhalten. Stellen Sie bei der Wiederherstellung eines iCloud-Backups sicher, dass dies lange dauern kann. Je größer die Sicherung, desto länger dauert es. Darüber hinaus müssen Sie mit Wi-Fi verbunden sein, damit alle Daten sicher wiederhergestellt werden können. Apps werden jeweils aus dem App Store heruntergeladen, also denken Sie daran, wenn Sie eine Sicherung wiederherstellen.

Eine weitere Möglichkeit, die sup zu sichern, ist über Apples iCloud. Wenn Sie diese Option verwenden, sichern Sie ein iPhone immer, wenn das Gerät eine Wlan-Verbindung herstellt. Praktisch, denn dann musst du nie wieder darüber nachdenken. Sind Sie unsicher zwischen einer iCloud und einem lokalen Backup? Dann haben wir einen separaten Artikel, in dem wir erklären, was die beste Lösung für Sie ist. Wenn Sie eine Sicherung nicht sofort löschen möchten, können Sie auch archivieren. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie eine iOS-Beta ausführen. Durch die Archivierung eines Backups können Sie auf die vorherige Version herabstufen, vorausgesetzt, Apple signiert es immer noch. Letzteres ist wichtig, da Man oft nur für kurze Zeit die Möglichkeit hat, zu einer älteren iOS-Version zurückzukehren.

iCloud erstellt Backups in der Cloud, wie der Name schon sagt. Das Backup wird verschlüsselt gesendet und dann auf Apples Servern gespeichert, die sich hauptsächlich in den USA befinden. Für einige Benutzer wirft dies Datenschutzbedenken auf, da die US-Regierung in die Daten der Nutzer schnüffeln kann. Wenn Sie ein Objekt haben, sollten Sie lieber ein lokales Backup in iTunes erstellen. Es ist möglich, ein Backup eines Geräts auf einem anderen Gerätetyp wiederherzustellen (z. B. ein iPad-Backup auf einem iPhone), aber bestimmte Arten von Material werden nicht übertragen.